War das schön!


Mit großem Einsatz und noch mehr Freude wurde nicht nur das Ende des Ramadans gefeiert. Fast alle Flüchtlinge und sehr viele der Flüchtlingshelfer*innen feierten gleichzeitig die neuen Unterkünfte in der Daßhorst.

Raus aus den vollen Containern in der Belenhorst - hin zu den neuen Modulen, in denen jedes Modul eine eigene Küche, eine Nasszelle mit Dusche, Waschbecken und WC und einen eigenen Schlafbereich für bis zu 4 bzw. 6 Personen hat.

Aber an diesem Abend stand das Fastenbrechen im Vordergrund.

Jeder brachte etwas zum Essen mit; schön aufgebaut auf langen Tischen. Und die Männer ließen es sich nicht nehmen Spezialitäten ihrer Heimatländer zu grillen. Nach dem Essen wurde zu Musik mit viel Freude getanzt und man merkte allen an, dass sie zumindest für diesen Abend ihre Ängste, Sorgen und Niedergeschlagenheit vergesseen konnten.

Bis spät in die Nacht wurde gefeiert, gelacht, getanzt und miteinander - zur Not auch mit "Händen und Füßen" - diskutiert.

 

(Mehr Bilder gibt es in der "Galerie" unter "Fastenbrechen")

© 2016 Flüchtlingshilfe Hamminkeln. All Rights Reserved