Hier können Sie mitmachen:

·     Begleitung und Betreuung

o  Hilfestellung im Alltäglichen: Wie funktioniert das mit dem Müll? Wie komme ich von A nach B? etc.

o   Patenschaften: (sich einer Familie / eines einzelnen Flüchtlings annehmen, z.B. bei Behördengängen, Arztbesuchen...)

o   Beschäftigung von Erwachsenen und Kindern.

o   Gemeinsame Unternehmungen.

o   In Sportgruppen.

o   Hilfe bei der allgemeinen Orientierung in unserer Kultur: Was ist ein Schützenfest? Gleichberechtigung von Frau und Mann, gegenseitiger Respekt Fahrdienste: einfügen zu Ärzten / gelegentlich

Was ist Karneval? Etc.

 

·     Fahrdienste

o   Z.B. zu Ärzten, Behörden, Unterrichtsorten, Sportveranstaltungen

o   Wenn Sie gelegentlich Fahrdienste übernehmen können, gehen Sie bitte Ihre Telefonnummer und Adresse hier ein:

 

·     Hilfe und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen

o   Hilfe bei Hausaufgaben

o   Unterstützung beim Deutschlernen.

o   In Spielgruppen.

 

·     Deutschunterricht

o   Vermittlung von Grundkenntnissen der deutschen Sprache und Kultur.


 

·     Hilfe bei Möbeltransporten

o   Organisation von Möbeltransporten

o   Meistens helfen Flüchtlinge beim Transport. Gesucht werden Menschen mit Fahrzeugen mit Anhängerkupplungen, die auch mal mit anpacken.

 

·     Kleiderspenden

o   In der Kleiderkammer gegenüber dem St. Josef-Haus in Dingden, Marienstraße 7 . Dort kann Bekleidung gespendet werden, die dann u.a. an die Flüchtlinge ausgegeben wird.

o   Ansprechpartner: 

-  Diakon Heinz Grunden, Telefon 02856/1356.

o   Öffnungszeiten: 

-  Montag und Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr.

-  Mittwoch von 9:00 bis 11:00 Uhr.

 

·     Möbelspenden

Ansprechpartner

Hubertus Stegemann

Tel:              02852 9599676     

Mobil:           0173 5694045                

email:           02166-46397@web.de

Hans Reimann

Tel:              02852 4827            

Mobil:           0175 7044077         

email:           hans.reimann@t-online.de

 

o   Die Möbel können in Terminabsprache zum Möbellager z.Z. im ehemaligen „Pit“ in der Güterstraße gebracht werden.

o   Die Möbel können auch von der Flüchtlingshilfe abgeholt werden (Ansprechpartner siehe oben).

o   Bitte bedenken Sie dabei, dass nicht alle Möbel für die oft recht kleinen Wohnungen geeignet sind.

o   Bitte bedenken Sie auch, dass die Stadt Hamminkeln für sehr alte und verbrauchte Möbel eine kostenlose Sperrmüllsammlung anbietet.

© 2016 Flüchtlingshilfe Hamminkeln. All Rights Reserved